Prozessanalyse von EPKs mit individuellen Reports von Nautilus

 

Transparenz in allen Arbeitsschritten – Übersichtliche Reports zur Prozessanalyse, Optimierung und Dokumentation

Prozess- und Organisationsmodelle können, abhängig vom Unternehmen und der Aufgabenstellen, komplex und groß werden. Allein ein navigierbares Gesamtmodell im Intranet reicht für viele Auswertungsaufgaben nicht aus. Daher verfügt Nautilus über ein leistungsstarkes Reportingmodul.

 

Frei gestaltbare Berichte – individuelle Reports zur Schrittweisen Prozessanalyse

Alle Informationen, ob Prozesse, Organisationseinheiten, Verknüpfungen oder auch individuelle Kennzahlen können ausgewertet werden. Nautilus bietet verschiedene Möglichkeiten von Auswertungen an.

  1. Einfache Auswertungen zur Prozessanalyse
    Diese Auswertungen können zum Teil dem Corporate Identity angepasst werden und liegen wahlweise als Word- oder Excel-Vorlage vor. Bei der Erstellung der Berichte werden Sie schrittweise nach allen Informationen, welche in der Auswertung dargestellt werden sollen, abgefragt.

    • Beziehungsreport
      Für jedes Element kann ein Report erstellt werden, welcher, neben den Kennzahlen, Beschreibungen und eventuellen Grafiken, die Elemente ausgibt, die in direkter Beziehung stehen. So kann z.B. auf einfache Art und Weise eine Stellenbeschreibung erzeugt werden, in dem ein Report generiert wird, der für die zu besetzende Stelle alle Funktionen und Abreitsmittel ausgibt, an der diese Stelle beteiligt ist.
    • Ablaufreport
      Zur Ausgabe des Ablaufs wird der erweiterte Report verwendet. Hier können, entweder für einen ausgewählten Geschäftsprozess oder für das gesamte Modell, alle Funktionen mit ihren Verknüpfungen zu anderen Elementen ausgegeben werden. Kennzahlen, Beschreibungen und eventuelle Grafiken werden auf Wunsch mit dargestellt. So ist die Erstellung eines kompletten Prozesshandbuches oder einzelner Geschäftsprozesse für Audits möglich.
    • Vergleich von Geschäftsprozessen
      Um zu überprüfen, worin sich zwei Geschäftsprozesse unterscheiden, kann ein Vergleichsreport erstellt werden. Dieser stellt den Inhalt der Geschäftsprozesse in Tabellenform nebeneinander dar und hebt die Unterschiede farblich hervor.
  2. Komplexe Auswertungen zur Prozessanalyse
    Neben den Standard-Auswertungen besteht die Möglichkeit detaillierte Berichte zu erstellen in denen der Inhalt der Auswertung selbst definiert werden kann. Dazu müssen in Word oder Excel-Vorlagen gestaltet werden in denen die Information hinterlegt wird, was in der Auswertung dargestellt werden soll. Einmal erstellte Vorlagen können natürlich immer wieder benutzt werden.

 

Alle oben genannten Berichte haben die Möglichkeit, nicht gepflegte Beziehungen auszugeben. Damit haben Sie den Vorteil eine Prozessanalyse auf Vollständigkeit Ihrer Geschäftsprozesse zu machen und gegebenenfalls in verschiedenen Iterationen Ihre Prozesse zu vervollständigen.